Andaliman Pfeffer Wildwuchs aus Sumatra

 

Diese Pfefferspezialität, die ganzjährig ihre Früchte trägt, kommt aus dem nördlichen Regionen Sumatras / Indonesien. Haupterntezeit ist im März. Wild wachsend und nicht kultivierbar, handelt es sich hier um eine sehr seltene Pflanze, die noch am ehesten an den Szechuan mit einem Hauch Kubeben-Pfeffer erinnert.

Handverlesen im Urwald geerntet, werden die Ranken in der Indonesischen Sonne in Schilfkörben getrocknet, wo der Andaliman fast 90% seines Gewichtes verliert.

Der Andaliman-Pfeffer überrascht mit einer leicht prickelnden und betäubenden, sehr intensiven Zitrus-Note. Der Speichelfluss wird durch dieses Gewürz stark angeregt, so dass alle Speisen dadurch intensiver wahrgenommen werden.

In extravaganten Würzmischungen, zu Fisch, Meeresfrüchten oder Geflügel ein wahrer Hochgenuss. In Currys, Salsas oder Schmorgerichten wird der Andaliman auch gerne als ganze Ranke mitgekocht.

Besonderheit: Sehr rar, nicht kultivierber, 100%iger Wildwuchs

Geschmack: Intensive Zitrusnote, dezente Schärfe, leicht Betäubend

Gerichte: Fisch und Meeresfrüchte, Geflügel, Asiaküche, Currys, Schmorgerichte, Salate

 

9,99 €

19,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Assam Pfeffer Wildwuchs aus Indien

 

Der wilde Assam-Pfeffer ist eine Unterart des Langen Pfeffers und stammt aus reinem Wildwuchs. Gepflückt wird er in der nordindischen Assam Region nach traditionellen Methoden von einheimischen Bauern. Der Assam-Pfeffer hat eine wohl einzigartige Form, die an Brombeeren erinnert. Die Schärfe dieses wilden Pfeffers ist wesentlich dezenter als beim Langen Pfeffer und benötigt ein wenig, um sich zu entwickeln. Gleichzeitig breitet sich eine betäubende Wirkung aus, begleitet von einer dezent prickelnden Note.

Nach der Trocknung entwickelt der Pfeffer sein typisches warmes, vollmundiges, süßlich rauchiges Aroma.

Der Wilde Assam Pfeffer passt wunderbar zu gegrilltem Fleisch, Wild und herzhaften Gerichten.

Besonderheit: Seltene Spezialität aus 100%iger Wildwuchs

Geschmack: leicht prickelnd, dezente Schärfe, leicht betäubend

Gerichte: Zu Wild, gegrillem Fleisch, deftige und herzhafte Gerichte, Pfeffermischungen

 

9,99 €

19,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Banasura Hochland Pfeffer aus Indien

 

Rund um den Banasura Sagar Damm, dem größten Naturdamm Indiens gehen die Uhren langsamer. Hier im Wayanad Bezirk im Nordosten Kerala hat man viel Zeit. Inmitten einer prächtigen Naturlandschaft und allerbester klimatischer Bedingungen wird auf den fruchtbaren Böden ein ganz besonderer Pfeffer angebaut. Schon die verwendeten Pfefferpflanzen unterscheiden sich grundlegend von den Pfefferpflanzen anderer Regionen, so überragen diese mit einer Höhe von bis zu 12 Metern deutlich die übliche Pflanzenhöhe von etwa 3-4 Metern. Die Pfefferpflanze selber ist eine Züchtung aus den Sorten Karimunda und Panniyur, die als besonders hochwertig gelten. Die Ernte des Banasura Pfeffers beginnt erst Mitte bis Ende März wenn die Beeren ihre volle Reife haben und damit einige Wochen nach der eigentlichen Pfefferernte. So hat der Banasura Pfeffer genügend Zeit zu Reifen und sein außergewöhnliches Aroma zu entwickeln. Die Pfefferbeeren sind ungewöhnlich groß und wesentlich aromatischer als andere Pfeffersorten. Handsortiert und sonnengetrocknet dankt der Banasura Pfeffer den hohen Aufwand mit einem intensiven Geschmackserlebnis. Die gesamte Erntemenge ist mit rund 2 Tonnen äußerst gering und macht den Banasura Pfeffer zu einer begehrten Rarität.

 

4,49 €

8,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Banasura Hochland Pfeffer aus Indien geräuchert

 

Rund um den Banasura Sagar Damm, dem größten Naturdamm Indiens gehen die Uhren langsamer. Hier im Wayanad Bezirk im Nordosten Kerala hat man viel Zeit. Inmitten einer prächtigen Naturlandschaft und allerbester klimatischer Bedingungen wird auf den fruchtbaren Böden ein ganz besonderer Pfeffer angebaut. Schon die verwendeten Pfefferpflanzen unterscheiden sich grundlegend von den Pfefferpflanzen anderer Regionen, so überragen diese mit einer Höhe von bis zu 12 Metern deutlich die übliche Pflanzenhöhe von etwa 3-4 Metern. Die Pfefferpflanze selber ist eine Züchtung aus den Sorten Karimunda und Panniyur, die als besonders hochwertig gelten. Die Ernte des Banasura Pfeffers beginnt erst Mitte bis Ende März wenn die Beeren ihre volle Reife haben und damit einige Wochen nach der eigentlichen Pfefferernte. So hat der Banasura Pfeffer genügend Zeit zu Reifen und sein außergewöhnliches Aroma zu entwickeln. Die Pfefferbeeren sind ungewöhnlich groß und wesentlich aromatischer als andere Pfeffersorten. Handsortiert und sonnengetrocknet dankt der Banasura Pfeffer den hohen Aufwand mit einem intensiven Geschmackserlebnis. Die gesamte Erntemenge ist mit rund 2 Tonnen äußerst gering und macht den Banasura Pfeffer zu einer begehrten Rarität.

 

Unser Banasura Pfeffer wurde mehrere Tage mit Buchenrauch kaltgeräuchert. Frisch vermahlen vermischen sich markante Buchenraucharomen mit den Aromen feinster Pfefferspezialitäten. Durch die Kalträucherung behält der Pfeffer seine charakterlichen Eigenschaften, die sich wunderbar mit dem feinen Buchenrauch vermischen.

Veredeln Sie Ihre Steaks, Fisch, Käse oder Saucen mit feinsten Pfefferaromen und einer angenehmen Rauchnote.  

Geschmack: fruchtig-scharfe Schärfe mit intensiver Rauchnote

Gerichte: Fleischgerichte, Fisch, Saucen, Käse, Eintöpfe, vegane Gerichte

 

5,49 €

10,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Belem Pfeffer aus Brasilien

 

Der Belem Pfeffer wird nach der Brasilianischen Hafenstadt benannt, von dem der Pfeffer u.a. nach Europa verschifft wird.

Belem Pfefferkörner sind größer und weniger runzelig als andere Pfeffersorten sind etwa mittelscharf, aromatisch mit einem leicht erdigen Geschmack. 

 

2,99 €

5,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Bhutan Pfeffer Zitronenpfeffer aus dem Himalaya

 

Bhutan, ein vom Himalaya geprägtes Land in den Hochregionen Südasiens, hat den Umweltschutz in seiner Verfassung festgeschrieben. Alle wirtschaftlichen Unternehmungen müssen sich dem Schutz und dem Erhalt der Natur unterordnen. So verfügt das Land über einen einzigartigen Naturreichtum. Über 2/3 des Landes sind Waldgebiete, es gibt faktisch keine Industrie und nur sehr wenige Flächen werden landwirtschaftlich genutzt. Aufgrund der enormen Höhenunterschiede, 80% des Landes liegt in Regionen über 2000 Höhenmetern, sind die klimatischen Bedingungen sehr unterschiedlich. Regionen im Tiefland weisen ein tropisches Klima auf, in anderen Gebieten herrscht Dauerfrost mit sehr harten Wintern. In dieser zerklüfteten und grandiosen Landschaft mit einmaligem Naturreichtum erlebt man eine unglaubliche Artenvielfalt. Neben seltenen Tieren findet man auch wilde Kräuter und Gewürze mit einzigartigen und intensiven Aromen.

Im Westen des Landes sammeln einheimische Bauern den seltenen bhutanischen Zitronenpfeffer ein, eine wilde Unterart des Szechuan Pfeffers, mit deutlich kleineren Samenkapseln. Dieser Zitronenpfeffer macht seinem Namen alle Ehre. Das intensive, frische Aroma des Pfeffers wirkt betörend. Beim Verkosten macht sich sofort ein Prickeln, mit anschließendem leichten Taubheitsgefühl auf der Zunge und im gesamten Mundraum, bemerkbar. Eine milde Schärfe, kombiniert mit intensiven Aromen von Zitrone und Grapefruit sorgen für ein einzigartiges Geschmackserlebnis.

Verwenden Sie den Bhutan Zitronenpfeffer aufgrund der hohen Intensivität sehr sparsam. Der Pfeffer passt zu asiatischen Gerichten, Geflügel, Fisch und Meeresfrüchten. Marinaden und Saucen bereichert das Gewürz durch völlig neue Geschmacksnuancen. Würzmischungen bringt der Zitronenpfeffer eine frische Note, Desserts mit Schokolade erhalten einen absoluten Aha-Effekt.

 

5,99 €

11,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Bucay Pfeffer aus Ecuador

 

 

Im Herzen Ecuadors wächst der für seine charakteristischen Raucharomen geschätzte Bucay-Pfeffer, die großen aromatischen Beeren reifen besonders gut in den nährstoffreichen und gesunden Böden des Regenwalds.

Für eine dort ansässige Gruppe von Bauern welche, in familiären Betrieben eine ursprüngliche Landwirtschaft betreiben stellt der Pfefferanbau eine wertvolle und nachhaltige Alternative zur Rodung des schützenswerten Regenwalds da.

Ih Heißrauch schonend getrocknet entfalten die Pfefferbeeren ihre einzigartige rauchige Schärfe, sowie ein geschmackvolles Röstaroma mit Noten von Zitrus und Minze mit mittlerer schärfe.

Diese besondere Pfefferspezialität ist geeignet für Mörser und Mühle und passt hervorragend zu Fleisch, Kartoffeln, Pasta oder Käse & Brot

 

4,99 €

9,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Bunter Pfeffer MIX

 

Unsere bunte Pfeffermischung schmeckt aromatisch-würzig und besitzt eine mittlere Schärfe mit leicht fruchtiger Note. Die Mischung besteht aus ausgesuchten Qualitäten weißer, schwarzer und grüner Pfeffersorten aus besten Anbaugebieten. Ein fruchtig-süßes Aroma und die schöne Optik verleihen die Rosa Beeren oder Schinusbeeren aus den Brasilianischen Regenwäldern, den exotischen touch verleiht der Szechuan Pfeffer.

Scharf, würzig, fruchtig - die ganze Bandbreite bester Pfeffersorten - unsere bunte Pfeffermischung ist ein optisches Highlight in jeder transparenten Gewürzmühle und auf Grund ihres harmonischen Geschmacks vielseitig einsetzbar. Ob zu kurzgebratenen Fleischgerichten, Salaten, Pasta oder Soßen, wer es nicht zu speziell möchte, liegt mit dieser ausgewogenen Pfeffermischung immer richtig.

 

Zutaten :

Schwarzer Tellichery Pfeffer, weißer Pfeffer Muntok Perle, grüner Pfeffer Malabar, Szechuan Pfeffer, Rosa Beeren

Option : in Glasmühle mit Keramikmahlwerk

 

3,49 €

6,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Chiloé Pfeffer aus Chile

 

Die Chilenische Pazifikinsel Chiloé ist ein kleines Naturparadies. Sie ist die nördlichste der zahlreichen Feuerland Inseln. Mildes Klima, fruchtbare Böden und hohe Regenmengen fördern auf Chiloé eine üppige Vegetation. So gehört die Landwirtschaft neben dem Fischfang und Tourismus zu den wichtigsten Einnahmen der Chiloten. Chiloé ist vermutlich die ursprüngliche Heimat der Kartoffel.

Eine absolute botanische Besonderheit der Insel ist der dort vorkommende Canelo-Baum, dessen Pfefferfrüchte ein feuriges Geschmackserlebnis sind – der Chiloé-Pfeffer. Botanisch gesehen ist der Chiloé Pfeffer wohl eher ein Chili als ein Pfeffer, geschmacklich liegt der Chiloé mit seiner fruchtigen Note und der leicht betäubenden Schärfe wohl irgendwo dazwischen.

Erntemengen von nur etwa 2 Tonnen im Jahr, die von rund 50 Familien eingesammelt und getrocknet werden, machen den Chiloé-Pfeffer zur einer seltenen Rarität. Die getrockneten Früchte variieren in der Farbe von beige über verschiedene Rottöne bis hin zu fast schwarz und erinnern von der Form her ein wenig an kleine Rosinen.

Der fruchtig-scharfe und intensive Chiloé-Pfeffer harmoniert perfekt zu Fleischgerichten, Fisch und deftigen Speisen.

Geschmack: fruchtig-scharfe Schärfe

Gerichte: Fleischgerichte, Fisch, deftige Speisen

 

7,99 €

15,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Cumeo Pfeffer / Grapefruit Pfeffer aus Nepal

 

Nepal, auch das Dach der Welt genannt, ist zusammen mit Tibet das höchstgelegene Land der Welt. In dem südasiatischen Binnenstaat, zwischen Indien und China gelegen, findet man gleich 8 der Gebirge mit Höhen über 8.000 Meter. In einer sehr abgelegenen Region am Fuße des Himalaya wächst einer der seltensten Gewürze der Welt, der Cumeo Pfeffer. Die bis zu 5 Meter hohen Sträucher wachsen wild und werden von einer bäuerlichen Kooperative mühsam geerntet. Nach der Ernte werden die eingesammelten Beeren in speziellen Trocknungshäuschen getrocknet. Die Botaniker sind sich uneinig, ob der Cumeo den Lorbeergewächsen oder den Rautengewächsen zuzuordnen ist.

Der Cumeo Pfeffer vereint einzigartige Aromen von Grapefruit, Limone, Zitronenmelisse und Pomelo bei dezenter bis milder Schärfe und dezenten Bitternoten. Entsprechend passt dieses wunderbare Gewürz nicht nur zu asiatischen Gerichten, Fisch und Geflügel, sondern auch zu fruchtigen Desserts und Gebäck. Kombiniert mit anderen Pfeffern entsteht eine einzigartige Würzmischung.

Der Cumeo sollte stets frisch vermahlen oder gemörsert werden. Auch empfiehlt sich, den Cumeo erst am Ende der Zubereitung den Speisen zuzugeben.

 

Geschmack: Intensiv Zitronig, mit Aromen von Grapefruit und Zitronenmelisse, milde Schärfe

Gerichte: Fisch, Geflügel, Meeresfrüchte, Desserts, Früchte, Torten & Gebäck, Würzmischungen

 

9,99 €

19,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Grüner Pfeffer Malabar

 

Unser grüner Malabar-Pfeffer hat ein frisches Aroma und eine angenehme Schärfe. Grüner Pfeffer frisch vermahlen würzt Schwein, Huhn, Meeresfrüchte, Fisch oder Kalbfleisch. In einer echten französischen Pfeffersoße ist er ein Muss.

Grüner Pfeffer ist ein unreifer Pfeffer der durch die Dehydrierung seine grüne Farbe erhält.

Versuchen Sie auch den frisch gemahlenen grünen Malabar-Pfeffer mit frischen Erdbeeren oder eine reife Mango - ein wahrhaft außergewöhnliches Geschmackserlebnis.

 

3,49 €

6,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Grüner Pfeffer Malabar gefriergetrocknet

 

Gefriergetrocknete Variante 

 

Unser grüner Malabar-Pfeffer hat ein frisches Aroma und eine angenehme Schärfe.

Grüner Pfeffer frisch vermahlen würzt Schwein, Huhn, Meeresfrüchte, Fisch oder Kalbfleisch. In einer echten französischen Pfeffersoße ist er ein Muss.

Grüner Pfeffer ist ein unreifer Pfeffer der durch die Dehydrierung seine grüne Farbe erhält.

Versuchen Sie auch den frisch gemahlenen grünen Malabar-Pfeffer mit frischen Erdbeeren oder eine reife Mango - ein wahrhaft außergewöhnliches Geschmackserlebnis.

 

3,99 €

7,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Kampot Pfeffer Rot aus Kambodscha

 

Aromatischer Edelpfeffer aus Kambodscha

Die Kampot-Pfeffer aus der gleichnamigen Region in Kambodscha gehören zu den besten Pfeffern der Welt. Das schwül-heiße Klima nahe der Küste des Golfs von Thailand gelegen, und die schweren Lehmböden schaffen die perfekte Grundlage für überragende Pfefferqualitäten. Der Anbau erfolgt traditionell in reiner Handarbeit und ist sehr Arbeitsintensiv. Beim Anbau wird auf den Einsatz von Kunstdüngern und Pestiziden verzichtet. Alle Pfeffersorten stammen von der gleichen Pflanze ab, die Farbe wird durch den Reifegrad und die Verarbeitung bestimmt.

Roter Kampot Pfeffer 

Echter Roter Pfeffer ist eine sehr rare Pfefferspezialität aus vollkommen reifen, ungeschälten Pfefferfrüchten.

Der rote Pfeffer ist sehr schwer zu produzieren, nur die wenigsten und besten Pfefferbauern wagen dieses Risiko. Deshalb ist echter roter Pfeffer nur sehr schwer zu bekommen. Aufgrund des hohen Reifegrades ist echter roter Pfeffer besonders aromatisch und fast fruchtig, mit einer kräftigen Schärfe.

Verwenden Sie echten roten Pfeffer nur frisch vermahlen oder noch besser frisch gemörsert, um so sein volles Aroma perfekt zur Geltung zu bringen. Er passt ideal zu Fleisch, Geflügel und Fisch.

 

6,50 €

13,00 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Kampot Pfeffer schwarz aus Kambodscha

 

Aromatischer Edelpfeffer aus Kambodscha

Die Kampot-Pfeffer aus der gleichnamigen Region in Kambodscha gehören zu den besten Pfeffern der Welt. Das schwül-heiße Klima nahe der Küste des Golfs von Thailand gelegen, und die schweren Lehmböden schaffen die perfekte Grundlage für überragende Pfefferqualitäten. Der Anbau erfolgt traditionell in reiner Handarbeit und ist sehr Arbeitsintensiv. Beim Anbau wird auf den Einsatz von Kunstdüngern und Pestiziden verzichtet. Alle Pfeffersorten stammen von der gleichen Pflanze ab, die Farbe wird durch den Reifegrad und die Verarbeitung bestimmt.

 

Schwarzer Kampot Pfeffer wird aus den noch grünen Pfefferfrüchten gewonnen. Nach der Ernte werden die Körner in der Sonne getrocknet, durch den eintretenden Fermentierungsprozess färben sich die Beeren schwarz. Es folgt eine sorgfältige Handverlesung um nur die schönsten und dicksten Beeren nach Europa zu versenden. Eine angenehme, kräftige Schärfe mit einem Hauch von Minze und Eukalyptus sind kennzeichnend für die schwarze Variante des Kampot Pfeffers.

Schwarzer Kampot passt zu allen dunklen Fleischsorten und kräftig-deftigen Gerichten.

 

6,50 €

13,00 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Kampot Pfeffer weiß aus Kambodscha

 

Aromatischer Edelpfeffer aus Kambodscha

Die Kampot-Pfeffer aus der gleichnamigen Region in Kambodscha gehören zu den besten Pfeffern der Welt. Das schwül-heiße Klima nahe der Küste des Golfs von Thailand gelegen, und die schweren Lehmböden schaffen die perfekte Grundlage für überragende Pfefferqualitäten. Der Anbau erfolgt traditionell in reiner Handarbeit und ist sehr Arbeitsintensiv. Beim Anbau wird auf den Einsatz von Kunstdüngern und Pestiziden verzichtet. Alle Pfeffersorten stammen von der gleichen Pflanze ab, die Farbe wird durch den Reifegrad und die Verarbeitung bestimmt.

 

Für den weißen Kampot-Pfeffer werden nur die vollreifen, rötlichen Beeren verwendet. Nach der Ernte werden die Beeren mehrere Tage in Wasser eingeweicht, so dass die äußere Schale sich löst. Die weiß-beigen Körner werden anschließend in der Sonne getrocknet. Weißer Kampot Pfeffer ist aromatisch mit einer feinen und frischen Note.

Weißer Kampot Pfeffer passt zu hellem Geflügel, Fisch, Gemüse, hellen Soßen und Suppen.

 

6,50 €

13,00 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Kilindi Pfeffer aus Tansania

 

handgepflückt von einer Kleinbauernkooperative auf der Gewürzinsel Sansibar, kleinkörnig

intensives und lang anhaltendes, kräftig-erdiges Pfefferaroma

mittelscharf

 

3,49 €

6,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Kubeben Pfeffer

 

Der Kubebenpfeffer ist in Java und anderen Indonesischen Inseln heimisch, wird aber auch in anderen Gebieten Indonesiens und in Sri Lanka angebaut. Die Früchte werden kurz vor der Reife grün geerntet und dann an der Sonne getrocknet, bis die Fruchtschale eine fast schwarze Farbe angenommen hat.

Geschmacklich ist der Kubebenpfeffer nicht mit anderen Pfeffern zu vergleichen, dominiert bei diesem Stielpfeffer eine warm-kämpferartig und würzig-pfeffrige Note, die ein wenig an Piment, Eukalyptus und Minze erinnert. Die Schärfe ist eher dezent, ein leicht bitter-süßlicher Geschmack dominiert.

Ursprünglich wurde der Kubebenpfeffer mit seiner Mentholnote wegen seiner vielseitigen gesundheitsfördernden Eigenschaften bei Magen, Harnwegs- und Atembeschwerden eingesetzt. Er hat antiseptische Eigenschaften und ist in der ayurvedischen Küche sehr beliebt. Er passt ideal zu Pfeffer- und Würzmischungen wie Ras el Hanout, zu Fischgerichten, Käse, Chutneys und Meeresfrüchten. In der modernen Küche erlebt der Kubebenpfeffer seit einigen Jahren seine Renaissance.

 

3,49 €

6,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Königs Pfeffer

 

 

Erleben Sie die ganze Vielfalt exotischer Pfefferaromen !

Sieben Pfeffersorten in einer hocharomatischen Mischung !

 

Kampferartig, warmer Kubebenpfeffer, die süßen und erdigen Obertöne des Langen Pfeffers, die frische Notes unseres besonders intensiven Malaber-Bergpfeffer, die aromatisch süßen Rosa Beeren, und der zitronenartig, warmholzige Szechuan Pfeffer, abgerundet mit grünem Bergpfeffer aus Indien und Piment aus der Karibik !

 

 

3,99 €

7,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Kubeben Pfeffer gemahlen

 

Der Kubebenpfeffer ist in Java und anderen Indonesischen Inseln heimisch, wird aber auch in anderen Gebieten Indonesiens und in Sri Lanka angebaut. Die Früchte werden kurz vor der Reife grün geerntet und dann an der Sonne getrocknet, bis die Fruchtschale eine fast schwarze Farbe angenommen hat.

Geschmacklich ist der Kubebenpfeffer nicht mit anderen Pfeffern zu vergleichen, dominiert bei diesem Stielpfeffer eine warm-kämpferartig und würzig-pfeffrige Note, die ein wenig an Piment, Eukalyptus und Minze erinnert. Die Schärfe ist eher dezent, ein leicht bitter-süßlicher Geschmack dominiert.

Ursprünglich wurde der Kubebenpfeffer mit seiner Mentholnote wegen seiner vielseitigen gesundheitsfördernden Eigenschaften bei Magen, Harnwegs- und Atembeschwerden eingesetzt. Er hat antiseptische Eigenschaften und ist in der ayurvedischen Küche sehr beliebt. Er passt ideal zu Pfeffer- und Würzmischungen wie Ras el Hanout, zu Fischgerichten, Käse, Chutneys und Meeresfrüchten. In der modernen Küche erlebt der Kubebenpfeffer seit einigen Jahren seine Renaissance.

 

3,49 €

6,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Lampong Pfeffer aus Sumatra

 

Der Lampong-Pfeffer stammt von der indonesischen Insel Sumatra 

Lampong Pfeffer ist kleinkörniger als z.B. Tellicherry Pfeffer und hat einen fruchtig milden Geschmack.

Passt perfekt zu dunklem Fleisch wie Wild, Lamm, Rind oder auf Käse 

 

2,99 €

5,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Langer Pfeffer klein / Schokoladenpfeffer / Poivre long gemahlen

 

Im Aroma unterscheidet er sich von anderen Gewürzen durch seine außergewöhnlich feine Schokonote, die wohl einzigartig ist. Die kleinere Variante des Langen Pfeffers besitzt eine angenehm-milde Schärfe, die sich erst nach einigen Sekunden bemerkbar macht und leicht betäubend ist. Gemörsert, gemahlen oder im Ganzen mitgekocht harmoniert der kleine Lange Pfeffer perfekt mit Wildgerichten, Gemüse, Süßspeisen oder in Gerichten mit Früchten.

Besonderheiten: 1-2 cm große dunkelbraune an Kätzchen erinnernde Früchte. Geschmack: nach Kakao und Schokolade duftend, mit leichter Schärfe

Gerichte: dunkle Fleischsorten und Wild, Gemüse, Kompotte, Süßspeisen, Gerichte mit Obst

Besonderheit: riecht nach Kakao und Schokolade

Geschmack: angenehme dezente Schärfe mit einem Hauch dunkler Schokolade, leicht betäubend, 

Gerichte: Dunkles Fleisch und Wildgerichte, Gemüse, Würzmischungen, Süßspeisen & Schokolade, Früchte

 

2,99 €

5,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Langer Pfeffer klein / Schokoladenpfeffer / Poivre long

 

Im Aroma unterscheidet er sich von anderen Gewürzen durch seine außergewöhnlich feine Schokonote, die wohl einzigartig ist. Die kleinere Variante des Langen Pfeffers besitzt eine angenehm-milde Schärfe, die sich erst nach einigen Sekunden bemerkbar macht und leicht betäubend ist. Gemörsert, gemahlen oder im Ganzen mitgekocht harmoniert der kleine Lange Pfeffer perfekt mit Wildgerichten, Gemüse, Süßspeisen oder in Gerichten mit Früchten.

Besonderheiten: 1-2 cm große dunkelbraune an Kätzchen erinnernde Früchte. Geschmack: nach Kakao und Schokolade duftend, mit leichter Schärfe

Gerichte: dunkle Fleischsorten und Wild, Gemüse, Kompotte, Süßspeisen, Gerichte mit Obst

Besonderheit: riecht nach Kakao und Schokolade

Geschmack: angenehme dezente Schärfe mit einem Hauch dunkler Schokolade, leicht betäubend, 

Gerichte: Dunkles Fleisch und Wildgerichte, Gemüse, Würzmischungen, Süßspeisen & Schokolade, Früchte

 

3,99 €

7,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Langer Pfeffer / Poivre long

 

Langer Pfeffer ist eine kletternde Pflanze, an deren Sprossknoten Wurzeln austreten. Das Verbreitungsgebiet zieht sich vom Norden Indiens bis nach Indonesien. Die an Weiden-, Haselnuss- oder Birkenkätzchen erinnernden Fruchtstände werden in verschiedenen Reifestufen geerntet und getrocknet, dann überwiegend als Gewürz in Indien aber auch als Heilmittel verwendet. Langer Pfeffer gilt als die erste Pfefferart, die Europa bereits in der Antike erreichte und war lange vor dem heute gebräuchlichen schwarzen Pfeffer bekannt. Er ist wesentlich facettenreicher und in der längeren Variante schärfer als schwarzer Pfeffer, kann aber grundsätzlich genauso verwendet werden.

Die längere Variante des Langen Pfeffers ist scharf und warm, mit süßlichen und erdigen Obertönen. Er verströmt ein Aroma von Zimt, welcher an die Weihnachtszeit erinnert. Langer Pfeffer lässt sich sehr gut Mörsern oder man bricht und hackt ihn in Stücke und gibt ihn in eine Gewürzmühle. In Soßen, Brühen oder Marinaden kann er, auch ganz verwendet, seinen leicht süßlichen Blütenduft entfalten. Aber Vorsicht, denn mit zunehmender Kochdauer nimmt die Schärfe zu.

Besonderheiten: 2-5 cm große schwarz-graue an Kätzchen erinnernde Früchte. 

Geschmack: süßlich, scharf, mit zimtartiger Komponente

Gerichte: alle Fleischgerichte, besonders Wild, Fisch, Eintöpfe, kräftige Käsesorten, Kompotte, Süßspeisen

 

2,99 €

5,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Langer Pfeffer rot aus Kambodscha

 

Langer Pfeffer ist eine kletternde Pflanze, deren Früchte an Weiden- oder Birkenkätzchen erinnern.

Das Anbaugebiet erstreckt sich über den kompletten südostasiatischen Raum von Indonesien bis Indien. Unser langer roter Pfeffer kommt aus den Regionen Kampot und Takeo in Kambodscha. Der Lange Pfeffer war in Europa schon lange vor dem heute gebräuchlichen schwarzen Pfeffer  bekannt, geriet aber im Laufe der Jahrhunderte komplett in Vergessenheit. In den letzten Jahren hat man diesen fantastischen Pfeffer wiederentdeckt. Der lange Pfeffer ist vom Aroma wesentlich facettenreicher als die handelsüblichen Pfeffer. Der fruchtig-süßliche, ein Wenig an Zimt erinnernde Geruch sollte nicht darüber hinweg täuschen, dass der Lange Pfeffer eine sehr intensive, erdige Schärfe besitzt. Die Ernte des roten langen Pfeffers ist sehr schwierig. Nur wenn der optimale Reifegrad der Frucht erreicht ist, zum Zeitpunkt der Ernte intensive Sonne und hohe Temperaturen vorherrschen, so dass die geernteten Früchte gut trockenen können, kann die rote Farbe des langen Pfeffers erhalten bleiben.

Jede einzelne Frucht muss von Hand selektiert werden, was diesen Pfeffer so selten und kostbar macht. Diese schwierige Art des Pfefferanbaus wurde von den Khmer perfektioniert.

Der Lange Pfeffer kann sowohl ganz mitgekocht werden, z.B. in Eintöpfen und Schmorgerichten, als auch gemörsert werden. Für die Pfeffermühle ist er nur bedingt geeignet.

 

Geschmack: Süßlich, scharf, mit zimtartiger Komponente

Gerichte: Schmorgerichte, Eintöpfe, Pfeffermischungen, Käse, kombiniert mit Früchten

 

5,49 €

10,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Mohren Pfeffer / Selim Pfeffer aus Ghana

 

Selim Pfeffer aus Ghana (ganz) eine exotische "Pfeffer"-Sorte aus Afrika. (ist botanisch nicht mit dem Pfeffer verwandt)

Dieses auch Senegalpfeffer, Kumbapfeffer oder Kanipfeffer genannte Gewürz wird aufgrund der länglichen Form am besten mit einem Mörser zerkleinert, oder bei kleinen Bedarfsmengen einfach mit der Muskatreibe gemahlen.

Pfeffrig scharfes, leichtes Bitteraroma passt gut zu allen Schmorgerichten mit Fleisch und Gemüse.

 

 

3,99 €

7,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Paradieskörner / Guineapfeffer

 

Das westafrikanische Gewürz mit dem wohlklingenden Namen war ab dem 13. Jahrhundert in Europa ein sehr beliebter Pfefferersatz. Die Bezeichnung verdankt das Gewürz vermutlich der mittelalterlichen Vorstellung von einem irdischen Paradies, in dem die damals sündhaft teuren Gewürze paradiesische Zustände schaffen sollten.

Nach der Entdeckung des Seeweges rund um Afrika nach Indien und die neuen Transportwege verloren die Paradieskörner ab Mitte des 16. Jahrhunderts in Europa immer mehr an Bedeutung.

Die Paradieskörner, auch Meleguetapfeffer genannt, sind die Samen eines Ingwergewächses, die fast ausschließlich im tropisch-feuchten Klima der Afrikanischen Westküste gedeihen. Paradieskörner sind ein fast geruchloses Gewürz, umso überraschter ist man über die warme und intensive Schärfe, subtil und elegant, mit leichter Nussnote.

Paradieskörner eignen sich für alle Schmorgerichte, afrikanische Würzmischungen zu Lamm, Fisch, Chutneys oder Ragouts. Selbst für Gebäck, als Zutat des Lebkuchengewürzes oder in Marmeladen bringen Paradieskörner eine ganz besondere Note. Verwenden Sie die Körner am besten grob zerstoßen oder frisch vermahlen.

 

Geschmack: angenehme, warme Schärfe, leicht nussig

Gerichte: Schmorgerichte, Fleisch, Fisch, Würzmischungen

 

2,99 €

5,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Phu Quoc Spätlesepfeffer

 

Phu Quoc Pfeffer, seltener, vollreif geernteter Spätlesepfeffer, handgepflückt von Kleinbauern auf der südvietnamesischen Insel "Phu Quoc" 

fruchtig-blumige Aromen mit mittlerer Schärfe

 

4,99 €

9,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Pondicherry Pfeffer in Salz fermentiert

 

In einigen Südasiatischen Ländern ist fermentierter Pfeffer eine traditionelle Spezialität, so auch im Südindischen Bundesstaat Tamil Nadu. Wir beziehen unseren fermentierten Pfeffer aus der Region um die Ortschaft Puducherry, die für ihre ausgezeichneten Pfeffer berühmt ist - der bekannte Pondicherry Pfeffer.

Um fermentierten Pfeffer herzustellen, werden frisch geerntete, vollreife Pfefferfrüchte immer wieder in feuchtem, naturbelassenem Meersalz gewendet und in der Sonne angetrocknet. Das Salz entzieht dem Pfeffer einen großen Teil seiner Feuchtigkeit. Gleichzeitig verliert der Pfeffer durch den beginnenden Fermentierungsprozess einen Teil seines Piperins. Das schöne Pfefferaroma bleibt dabei erhalten, quasi durch den Salzmantel konserviert. Der fermentierte Pfeffer zeichnet sich durch seine milde und fruchtige Schärfe bei gleichzeitig angenehmer Salznote aus.

Auf gebratenen Fleischgerichten ist der fermentierte Pfeffer ein wahrer Hochgenuss. Auch für die Pariser Pfeffersoße ist dieser Pfeffer perfekt. Für die Mühle ist fermentierter Pfeffer wegen seiner höheren Feuchte nicht geeignet.

Geschmack: milde, fruchtige Schärfe mit angenehmer Salz Note

Gerichte: Fleischgerichte, Saucen

 

5,99 €

11,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Pondicherry Pfeffer rot

 

 

hocharomatische indische Pfefferspezialität !

dunkelrot sehr scharf

 

5,99 €

11,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Pondicherry Pfeffer weiß

 

Weißer Pfeffer wird aus vollreifen orange bis rötlichen Pfefferfrüchten gewonnen. 
Die äußere Hülle und das Fruchtfleisch der Pfefferbeere wird hierfür entfernt, indem die frisch geernteten Pfefferbeeren in Leinensäcke verpackt für ca. 8 bis 10 Tage eingeweicht werden, idealerweise in langsam fließendem Wasser. 
Das Fruchtfleisch löst sich dadurch vom Kern und kann mechanisch entfernt werden. Der beige Pfeffer-Kern wird dann in der Sonne getrocknet und dabei weiter ausgebleicht. Später kommt dieser als weißer Pfeffer in den Handel.
Weißer Pfeffer ist weniger aromatisch als schwarzer Pfeffer, dafür sehr scharf und sollte deshalb sparsam verwendet werden.

  • Besonderheiten: cremefarbene bis weiße, glatte Beeren
  • Geschmack: intensive, lange Schärfe
  • Gerichte: helle Fleisch- und Geflügelsorten, Gemüse, Reis und Nudeln, Fisch, helle Suppen und Soßen

3,49 €

6,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Pfefferperlen

 

Pfefferkörnchen des Langen Pfeffers 

hocharomatische Spezialität aus Vietnam

 

5,99 €

11,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Rosa Pfeffer / Schinusbeeren aus Brasilien

 

Die aus den feuchtwarmen Gebieten Brasiliens stammenden Schinusbeeren wachsen an Sträuchern und an bis zu 12 Meter hohen Bäumen. Die Erntezeit der traubenähnlichen Rispen ist von Ende November bis etwa Anfang Februar. Die zu den Sumachgewächsen stammenden Beeren schmecken süßlich, fruchtig, mit leichter Schärfe und gehören zu den so genannten unechten Pfeffern. Wegen Ihres leicht scharfen Geschmacks und der ähnlichen Form von Pfeffer wird er fälschlicherweise auch als rosa Pfeffer bezeichnet. Die rosa Pfefferbeeren passen wunderbar zu Soßen, Geflügel, Fleisch und Wildgerichten, aber auch zu süßen Desserts, zartem Gemüse wie Spargel oder zu Käse. Wegen der schönen optischen und dekorativen Eigenschaften der Beeren findet man sie in vielen Pfeffer- und Würzmischungen. Bitte füllen Sie Ihre Gewürzmühle nicht nur mit den Rosa Beeren, die Süße der Fruchtschalen wird schnell das Mahlwerk verkleben.

 

3,49 €

6,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Schwarzwälder Rauchpfeffer

 

Malabar Bergpfeffer nach Schwarzwälder Art kalt geräuchert

Intensiv würzig rauchig

 

3,49 €

6,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Schwarzer Tellicherry Pfeffer TGSEB

 

Tellicherry Pfeffer TGSEB

TGSEB = Tellicherry Garbled Special Extra Bold – steht für besonders sorgfältige Hand-Selektierung der dicksten und schönsten Pfefferbeeren nach der Trocknung.

Diese edle Pfeffer-Rarität kommt aus dem Periyar-Naturschutzgebiet im indischen Bundesstaat Kerala an der Malabarküste und verdankt seinen Namen der Hafenstadt Tellicherry (Thalassery). Der Geschmack der fast vollreif geernteten Pfefferbeeren ist besonders aromatisch und etwas schärfer als gewöhnlicher schwarzer Pfeffer. Von dieser Qualität werden jährlich nur geringe Mengen der besten Ernten zu Tellicherry-Pfeffer verarbeitet. Die Farbe ist eher rotbraun als schwarz, was der längeren Reife der Beeren zum Zeitpunkt der Ernte zu verdanken ist. Deshalb wird er auch gerne als Spätlese-Pfeffer bezeichnet. Tellicherry-Pfeffer ist intensiver, wärmer und nussiger im Geschmack als der gewöhnliche schwarze Pfeffer. Der Geruch erinnert ein wenig an Tee oder Sandelholz.

Verwenden Sie den Tellicherry nur in der Mühle, stets frisch gemahlen und sehr sparsam. Er passt zu allen Fleischsorten, kann auch als Universal-Pfeffer verwendet werden.

 

Option : in Glasmühle mit Keramikmahlwerk

 

2,99 €

5,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Szechuan Pfeffer grün

 

Obwohl Asienreisende wie Marco Polo schon vor Jahrhunderten die ersten Szechuan-Früchte mit nach Europa brachten, fand dieses einzigartige Gewürz außerhalb Europas kaum Beachtung.

Das änderte sich in den letzten Jahren zunehmend, Szechuan und andere Vertreter der Gattung Zanthoxylum (Timut-, Sansho-, Andaliman-, Cumeo-, Bhutan-Pfeffer) gewannen schnell an Beliebtheit. 

Namensgeber dieses ¨unechten¨ Pfeffers ist die chinesische Provinz Sichuan, wo er heimisch ist.

Er wächst meist wild an Büschen und Sträuchern bis in hohe Gebirgsregionen, wird aber inzwischen auch kultiviert.

Neben der wesentlich bekannteren rötlich-braunen Variante des Szechuan Pfeffers gibt es auch grünen Szechuan Pfeffer.

Für diese Variante werden die Beeren kurz vor der vollen Reife geerntet. 

Grüner Szechuan Pfeffer hat lediglich eine milde Schärfe, eine intensive Zitrusnote mit Nuancen von Pampelmuse, zudem verspürt man ein Kribbeln mit leicht betäubender Wirkung auf der Zunge.

Er schmeckt etwas robuster und erdiger als die rote Variante.

Grüner Szechuan Pfeffer passt hervorragend zu Huhn, Fisch oder asiatischen Gerichten. Er harmoniert wunderbar mit anderen Pfeffersorten und verleiht Würzmischungen eine zitronig-frische Note. 

Dunkle Schokolade oder exotischer Obstsalat, parfümiert mit einer Prise frisch gemörsertem grünen Szechuan, werden zu einem extravaganten Geschmackserlebnis. 

 

4,99 €

9,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Szechuan Pfeffer rot

 

Obwohl Asienreisende wie Marco Polo schon vor Jahrhunderten die ersten Szechuan-Früchte mit nach Europa brachten, fand dieses einzigartige Gewürz außerhalb Europas kaum Beachtung.

Das änderte sich in den letzten Jahren zunehmend, Szechuan und andere Vertreter der Gattung Zanthoxylum (Timut-, Sansho-, Andaliman-, Cumeo-, Bhutan-Pfeffer) gewannen schnell an Beliebtheit. 

Namensgeber dieses ¨unechten¨ Pfeffers ist die chinesische Provinz Sichuan, wo er heimisch ist.

Namensgeber dieses ¨unechten¨ Pfeffers ist die chinesische Provinz Sichuan, wo er heimisch ist.

Er wächst meist wild an Büschen und Sträuchern bis in hohe Gebirgsregionen. 

Geerntet wird im Herbst, wenn die Beeren eine leuchtend rote Farbe annehmen. Nach der Ernte werden die reifen Früchte in der Sonne getrocknet und verfärben sich rötlich-braun. Die Samenkapseln beginnen sich zu öffnen, der kleine schwarze Samen fällt dann meist heraus.

Von diesem mit einer angenehmen Zitrusnote versehenen Gewürz werden vor allem die aromatischen Frucht- oder Samenkapseln verwendet.

Der eher mittelscharfe Szechuan-Pfeffer ist für die asiatische Küche unentbehrlich und wird dort häufig mit scharfen Chilisorten kombiniert. Charakteristisch sind der prickelnde Geschmack und ein leichtes Taubheitsgefühl auf der Zunge.

Gemischt mit Zimt, Fenchel, Sternanis und Nelken kennt man die Würzmischung als das klassische ¨Chinese Five Spice¨-Gewürz.

Szechuan-Pfeffer passt ideal zu allen Wokgerichten, hellen Geflügelsorten und Fischgerichten. 

 

4,99 €

9,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Tasmanische Pfefferbätter gemahlen

 

Tasmanische Pfefferblätter stammen genau wie die Tasmanischen Pfefferbeeren von der Tasmannia Lanceolata, einer in den gemäßigten Zonen im Süden Australiens und Tasmanischen Regenwäldern beheimateten Strauchart. Die Pfefferblätter haben genau wie die Beeren eine schöne, leicht betäubende Schärfe, allerdings fehlen Ihnen die Süße und die Fruchtnoten der Beeren. Das leicht holzig-harzige Aroma erinnert ein wenig an Minze. In Gewürzmischungen bringen die Pfefferblätter ganz neue Geschmacksnuancen hervor.

Die Pfefferblätter können vor allem in Marinaden, Salaten oder Dips anstelle von Pfeffer verwendet werden. Auch zu Pasta, Risotto, Suppen oder Saucen passen die Pfefferblätter hervorragend, sollten aber erst am Ende der Garzeit zugegeben werden.

 

7,99 €

15,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Tasmanischer Pfeffer

 

Tasmanischer Pfeffer, auch Bergpfeffer genannt, ist ein immergrüner Strauch von 2 – 3 Meter Höhe, dessen Blätter und Beeren wegen Ihrer pfefferähnlichen Schärfe gerne in der Küche verwendet werden. Er wächst ausschließlich in den feuchten, kühlen Tälern und Schluchten der Regenwaldgebiete Tasmaniens und New South Wales im Südwesten Australiens. Die jährlichen Erntemengen dieser wild wachsenden australischen Spezialität sind sehr gering.

Der Tasmanische Pfeffer schmeckt zuerst fruchtig, süßlich um dann mit einer intensiven Schärfe zu überraschen. Dabei stellt sich ein leicht taubes Gefühl ein. Tasmanischer Pfeffer sollte sehr sparsam verwendet werden, er ist etwas schärfer als normaler schwarzer Pfeffer. Für die Pfeffermühle ist er weniger geeignet, da er gerne verklebt. Besser zerreibt man ihn vor der Verarbeitung im Mörser. Der zermörserte Tasmanische Pfeffer verfärbt helle Speisen violett-rötlich, ein Effekt der durch Zugabe von Salz noch ein wenig verstärkt werden kann. Es empfiehlt sich, den Pfeffer nicht lange mitzukochen, sondern erst kurz vor Fertigstellung eines Gerichts beizufügen.

 

9,49 €

18,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Tiger Pfeffer / Schwarzer Malabar Pfeffer aus Indien

 

Diese außergewöhnliche Pfeffer-Spezialität kommt aus einem streng geschützten Naturschutzgebiet im Hochland der Malabarküste, gelegen im Bundesstaat Kerala ganz im Süd-Westen Indiens.

Angebaut wird er von bäuerlichen Erzeugergemeinschaften fernab jeglicher Zivilisation. Diese ursprüngliche Umgebung ist bekannt für ihre große Artenvielfalt, in der auch Tiger und Elefanten leben. Die Erntemengen sind bei dieser traditionellen Pfefferpflanze sehr gering, dafür sind aber die Gehalte an Geschmacks- und Aromastoffen wie ätherischen Ölen deutlich höher als bei den meisten Pfeffersorten. Der Pfeffer wird handgepflügt und sonnengetrocknet.

Verwenden sollten Sie unseren Tigerpfeffer am Besten immer frisch gemahlen, damit Sie sein einzigartiges, intensiv-fruchtiges Aroma uneingeschränkt genießen können. Unser Tigerpfeffer eignet sich hervorragend zu gebratenem Fleisch und Fisch, für Soßen und Eintopfgerichte.

 

2,99 €

5,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Bio Tiger Pfeffer geräuchert

 

Bringt man hocharomatische Pfeffer aus besten Anbaugebieten zu einem erfahrenen Räuchermeister, verheißt das Ergebnis wahrlich große Geschmackserlebnisse.

Unser Bio Tigerpfeffer  und Banasura Urpfeffer von der indischen Malabar-Küste wurden mehrere Tage mit Buchenrauch kaltgeräuchert. Frisch vermahlen vermischen sich markante Buchenraucharomen mit den Aromen feinster Pfefferspezialitäten. Durch die Kalträucherung behält der Pfeffer seine charakterlichen Eigenschaften, die sich wunderbar mit dem feinen Buchenrauch vermischen.

Veredeln Sie Ihre Steaks, Fisch, Käse oder Saucen mit feinsten Pfefferaromen und einer angenehmen Rauchnote.  

Geschmack: fruchtig-scharfe Schärfe mit intensiver Rauchnote

Gerichte: Fleischgerichte, Fisch, Saucen, Käse, Eintöpfe, vegane Gerichte

 

4,99 €

9,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Timut Pfeffer aus Nepal

In der unberührten nepalesischen Bergwelt des Himalayas wächst der Timut Pfeffer, die nepalesische Variante des Szechuan Pfeffers. In Höhenegionen von 2000 Meter und mehr werden die an Sträuchern wachsenden Früchte mühsam von den ansässigen Bauern gesammelt, getrocknet und handverlesen.

Von diesem mit angenehmen Zitrus- und Grapefruitnoten versehenen Gewürz werden vor allem die aromatischen Frucht- oder Samenkapseln verwendet.  Er wächst meist wild an Büschen und Sträuchern bis in hohe Gebirgsregionen. Geerntet wird im Herbst, anschließend werden die reifen Früchte in der Sonne getrocknet, bis sie sich öffnen. Der kleine schwarze Samen fällt dann heraus. Der meiste Geschmack steckt in den Kapselwänden.

Der eher mittelscharfe Timutpfeffer ist für die Asiatische Küche unentbehrlich und wird dort häufig mit scharfen Chili-Sorten kombiniert. Charakteristisch sind der prickelnde Geschmack und ein leichtes Taubheitsgefühl auf der Zunge. Außerhalb Asiens war der Timut-Pfeffer bis vor wenigen Jahren kaum erhältlich.

Timut-Pfeffer passt ideal zu allen Wokgerichten, hellen Geflügelsorten und Fischgerichten. Pfeffermischungen verleiht der Pfeffer eine zitrusfrische Note. Gemischt mit Zimt, Fenchel, Sternanis und Nelken kennt man die Würzmischung als das klassische „Chinese Five Spice“ Gewürz.

3,99 €

2,99 €

5,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Voatsiperifery Pfeffer "Urwald-Pfeffer" aus Madagaskar

 

Der Voatsiperifery Pfeffer wächst ausschließlich in den wilden Urwäldern von Madagaskar.  Die reifen roten Früchte wachsen an den jungen oben liegenden Trieben des bis zu 20 Meter hohen Baumes inmitten des tropischen Urwaldes. Geerntet wird diese Rarität ausschließlich von Kleinbauern auf traditionelle Weise von Hand, überwiegend an der Ostküste der Insel. Die jährlichen Erntemengen liegen bei gerade mal 1,5 – 2 Tonnen.  Der Voatsiperifery Pfeffer, auch Bourbon-Pfeffer genannt, ist nicht kultivierbar und wächst ausschließlich wild in den tropischen Regenwäldern der Insel.

Geschmacklich ist der Voatsiperifery-Pfeffer einzigartig und ein echter Hochgenuss. Seine leicht erdige Note, eine wohlig-warme Schärfe und seine zunehmend fruchtig zitronige Note passen perfekt zu Wild, Lamm, dunklem Geflügel und dunklen Soßen.

Besonderheit: sehr rar (Jahresernte 1,5-2 Tonnen) 100%iger Wildwuchs
Geschmack: erdig, angenehm warme Schärfe, leicht fruchtig
Gerichte: Zu Wild, dunklem Geflügel, Lamm, dunkle Soßen, Schokolade

 

5,99 €

11,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Weißer Pfeffer Muntok Perle

 

Sorte: Indonesien (Insel Banka) Muntok Perle, handgepflückt "creamy white"

Weißer Pfeffer wird aus vollreifen orang bis rötlichen Pfefferfrüchten gewonnen. Die äußere Hülle und das Fruchtfleisch der Pfefferbeere wird hierfür entfernt, indem die frisch geernteten Pfefferbeeren in Leinensäcke verpackt für ca. 8 bis 10 Tage eingeweicht werden, idealerweise in langsam fließendem Wasser. Das Fruchtfleisch löst sich dadurch vom Kern und kann mechanisch entfernt werden. Der beige Pfeffer-Kern wird dann in der Sonne getrocknet und dabei weiter ausgebleicht. Später kommt dieser als weißer Pfeffer in den Handel.

Weißer Pfeffer ist weniger aromatisch als schwarzer Pfeffer, dafür sehr scharf und sollte deshalb sparsam verwendet werden. Er passt zu Fisch, hellen Geflügel-Sorten, Gemüse, Reis und Nudeln, sowie zu allen hellen Soßen und Suppen.

 

2,99 €

5,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Weißer Pfeffer aus Indien

 

Weißer Pfeffer wird aus vollreifen orange bis rötlichen Pfefferfrüchten gewonnen. Die äußere Hülle und das Fruchtfleisch der Pfefferbeere wird hierfür entfernt, indem die frisch geernteten Pfefferbeeren in Leinensäcke verpackt für ca. 8 bis 10 Tage eingeweicht werden, idealerweise in langsam fließendem Wasser. Das Fruchtfleisch löst sich dadurch vom Kern und kann mechanisch entfernt werden. Der beige Pfeffer-Kern wird dann in der Sonne getrocknet und dabei weiter ausgebleicht. Später kommt dieser als weißer Pfeffer in den Handel.

Weißer Pfeffer ist weniger aromatisch als schwarzer Pfeffer, dafür sehr scharf und sollte deshalb sparsam verwendet werden. Er passt zu Fisch, hellen Geflügel-Sorten, Gemüse, Reis und Nudeln, sowie zu allen hellen Soßen und Suppen.

Besonderheiten: cremefarbene bis weiße, glatte Beeren 

Geschmack: intensive, lange Schärfe 

Gerichte: helle Fleisch- und Geflügelsorten, Fisch, helle Suppen und Soßen

 

2,99 €

5,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Whisky Pfeffer

 

Hoch aromatischer schwarzer Pfeffer der Indischen Malabar Küste trifft im Eichenfass auf besten Single Malt Whisky einer Brandenburgischen Whiskybrennerei. Der Pfeffer wird einige Wochen in Whisky eingelegt und anschließend schonend getrocknet, so das die Aromen erhalten bleiben. So verbindet sich die kräftig würzige Note des Pfeffers mit den rauchig-weichen Aromen des Whiskys. Diese werden beim Vermahlen des Pfeffers nun wieder freigesetzt.

Der Whisky Pfeffer passt perfekt zu dunklen Fleischsorten, vor allem zu kurzgebratenen Rindersteaks oder Carpaccio. Darüber hinaus kann man diesen außergewöhnlichen Pfeffer aber auch mit völlig ungewöhnlichen Gerichten kombinieren. Whisky Pfeffer auf reifen Früchten, oder mit dunkler Schokolade – warum nicht?

Verwenden Sie den Whisky Pfeffer nur in der Mühle oder Mörser, stets frisch gemahlen.

 

Geschmack: pfeffrig-aromatisch scharf, intensive Whisky-Note

Gerichte: Dunkle Fleischsorten, Kurzgebratenes, Carpaccio, verschiedene Pasta-Gerichte, reife Früchte

 

Option : in Glasmühle mit Keramikmahlwerk

 

5,99 €

11,98 € / 100 g
  • 0,06 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit