Quellwasser / Seesalze

Quellwassersalze sind genau genommen Steinsalze, die seit vielen Millionen Jahren unter der Erde liegen. Unterirdische Quellen, Seen oder Bäche lösen diese Salzvorkommen nun langsam auf und die salzhaltige Sole tritt entweder natürlich oder durch technische Hilfsmittel an die Oberfläche. Die Sole wird nun genau wie in Meeressalinen in angelegte Solebecken geleitet, wo die Salzkonzentration mit Hilfe von Wind und Sonne langsam ansteigt, bis eine Salzkristallisation stattfindet. Die Salzbauern beginnen dann mit der Ernte Ihres Quellwassersalzes. Dies geschieht meist in reiner Handarbeit mit den gleichen Methoden wie seit Jahrhunderten von den vorherigen Generationen übernommen.

Salzseen sind Binnengewässer ohne Abfluss, die von salzhaltigen Zuflüssen gespeist werden. Die Salzkonzentration in den Salzseen ist im Laufe der Jahrtausende deutlich angestiegen. Die Gewinnung gleicht der Gewinnung am Meer durch Einleitung des salzhaltigen Wassers und Verdunstung in extra angelegten Salzgärten. Einige Salzseen trocknen über die Sommermonate komplett aus und verwandeln sich dann in Salzwüsten. Häufig werden die Salze dann als ganze Blöcke herausgeschnitten oder herausgehauen und anschließend in Fabriken zu den verschiedenen Körnungen weiterverarbeitet.

Salzseen oder salzhaltige Quellen liegen meist in sehr abgelegenen und kargen Regionen ohne Industrie und landwirtschaftliche Nutzung und sind weitgehend frei von Umwelteinflüssen.

Atlas Salz aus Marokko

 

Atlassalz, das rosafarbene Brunnensalz der Berber 

100 % naturbelassenes Quellwasserspeisesalz

 

2,49 €

2,49 € / 100 g
  • 0,15 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Inka Sonnensalz aus Peru

 

Aus den Hochebenen der peruanischen Anden (daher auch Andensalz genannt) stammt dieses Sonnensalz. Es wird heute noch auf die gleiche Art gewonnen, wie schon zur Zeit der Inkas. 

Das Wasser einer stark salzigen Quelle in der Nähe des Machu Picchu wird über ca. 1500 terrassenförmige Becken geleitet. In den nur 10 cm tiefen Becken kann sich das Salz mit Hilfe der Sonnenenergie konzentrieren. Nach einigen Wochen ist das Salz so stark konzentriert, dass es reif für die Ernte ist.

Dieses Inka-Salz ist eine Delikatesse, die wie das Fleur de Sel sonnengetrocknet ist. Besonders hervorzuheben ist die große Reinheit der Quelle, von der die Becken gespeist werden. Da die Quelle auf über 3000 Meter Höhe und fernab jeder Industrie entspringt, handelt es sich um ein besonders reines Salz.

Inka Sonnensalz ist geeignet für klassische Hausmannskost.

Inhaltsstoffe:

>95% NaCI, 3,7% Ca,0,03% Mg, 0,42% SO4, 0,0045 mg Kalium

 

2,20 €

2,20 € / 100 g
  • 0,15 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit